Vermeer - Reise ins Licht

Ein Film von Suzanne Raes
Ein wunderbarer, durchdachter und oft bewegender Film. - The New York Sun
Dieser Film erlaubt die größtmögliche Nähe zu einem Kunstwerk. - POV Magazine
Dieser Film fängt die Essenz eines echten Vermeer ein. - Reelist Flicks
Es ist ein Privileg, den Bildern so nahe kommen zu dürfen. - Spectrum Culture
Ab 9. November 2023 im Kino!
Ab 9. November 2023 im Kino!

Als Gregor Weber als kleiner Junge zum ersten Mal ein Gemälde des niederländischen Barock-Malers Johannes Vermeer sieht, lässt ihn der Anblick die Besinnung verlieren. Ein Moment, der sein ganzes Leben bestimmte. Heute zählt Gregor Weber zu den bedeutendsten Vermeer-Experten und Kunsthistorikern der Welt. Im 17. Jahrhundert schuf Vermeer ganze Universen in einer schmalen Raumecke, seine Meisterschaft stellt die Kunstgeschichte bis heute vor ungelöste Rätsel. Perspektive, Komposition, der farbige Schatten: Vermeer ist bekannt für die Magie des konturlosen Zeichnens. Er schuf das „Mädchen mit dem Perlenohrring“ oder die „Straße in Delft“. Kurz vor seiner Pensionierung steht Gregor Weber vor seiner wichtigsten Aufgabe: die größte Vermeer-Ausstellung aller Zeiten soll er für das renommierte Amsterdamer Rijksmuseum kuratieren. Doch Vermeers Gemälde sind heute über den gesamten Globus verstreut. Und kurz vor der Eröffnung behaupten amerikanische Wissenschaftler, dass eines der zentralen Bilder überhaupt nicht von Vermeer stamme.

Suzanne Raes' Dokumentarfilm ist ein Faszinosum: gebannt wie von einen Krimi verfolgt man die Entstehung einer Ausstellung, versinkt wie ihre Protagonisten in der Anschauung reiner Schönheit und radikal formalistischer Konstruktion. VERMEER – REISE INS LICHT lässt uns eintauchen in eine Welt der Bilder, die voller Geschichte, voller Wirklichkeit stecken, und deren Oberflächen wie ein schöner Körper mit größtmöglicher Behutsamkeit berührt werden. So gelingt dem Film ein heute selten gewordenes Geschenk: Er gibt einen Moment der Zeit, der uns mit einer längst rätselhaft gewordenen Vergangenheit verbindet.

In VERMEER – REISE INS LICHT gibt uns die preisgekrönte Regisseurin Suzanne Raes einen einzigartigen Einblick in die Realisierung der größten Vermeer-Ausstellung aller Zeiten. Sie filmt die Kuratoren des Rijksmuseums, Gregor Weber und Pieter Roelofs, sowie die Restauratorinnen Abbie Vandivere und Anna Krekeler bei ihrer Mission, Johannes Vermeer in ein neues Licht zu rücken. Denn obwohl „Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge“ und „Dienstmagd mit Milchkrug“ weltberühmt sind, wissen wir nur wenig über den Maler selbst. Keine Selbstporträts, keine Briefe, keine Notizen; ein kleines Gesamtwerk ist alles, was der niederländische Meister hinterließ. Dieser faszinierende Dokumentarfilm zeigt alles: von der stillen Diplomatie, die erforderlich war, um die Vermeers in die Niederlande zu bringen, über die neuen Erkenntnisse, die durch das Scannen der Gemälde Schicht für Schicht gewonnen wurden, bis hin zu der schockierenden Nachricht, dass ein Werk vielleicht doch nicht von Vermeer stammt. Nach und nach erfahren wir, wie es Vermeer gelingen konnte, die Wirklichkeit so völlig anders als seine Zeitgenossen darzustellen. Vor allem aber zeigt VERMEER – REISE INS LICHT die ansteckende Liebe der Kuratoren und anderen Protagonisten zu Vermeers Kunst. „Eine gute Ausstellung sollte den Blick auf die Welt verändern, sagt Weber liebevoll. Und das kann Vermeer wirklich.“

Bild Suzanne Raes
Suzanne Raes ist seit mehr als 20 Jahren als unabhängige Filmemacherin tätig. Ihre frühen Filme, u.a. THE HOUSES OF HRISTINA (2007), THE RAINBOW WARRIORS OF WAIHEKE ISLAND (2009), und THE SUCCESSOR OF KAKIEMON (2012) wurden beim IDFA (International Documentary Film Festival Amsterdam) uraufgeführt und auf internationalen Filmfestivals mehrfach ausgezeichnet. Ihr Film BOUDEWIJN DE GROOT – COME CLOSER erhielt 2015 den IDFA Music Audience Award. Für ihren Film über den Rotterdamer Sozialdienst, QUID PRO QUO (2015), gewann Raes das Goldene Kalb für den besten langen Spielfilm, den wichtigsten Filmpreis in den Niederlanden. Zuletzt hatte ihr Dokumentarfilm GANZ: HOW I LOST MY BEETLE (2019) einen erfolgreichen Kinostart in den Niederlanden.

Filmografie (Auswahl)

2023

VERMEER – REISE INS LICHT

2022

TWO MEN

2020

HEART OF DEMOCRACY

2019

MS

2015

BOUDEWIJN DE GROOT – COME CLOSER

2012

THE SUCCESSOR OF KAKIEMON

2009

THE RAINBOW WARRIORS OF WAIHEKE ISLAND

2007

THE HOUSES OF HRISTINA

Im Frühjahr 2021 führte ich mein erstes Gespräch mit Gregor Weber und Pieter Roelofs vom Rijksmuseum zu einen möglichen Film über die Vermeer-Ausstellung 2023. Dieses Treffen fand, wie fast alles andere zu dieser Zeit, online statt. Die Ausstellung war zu diesem Zeitpunkt noch ein abstraktes Ereignis in der Zukunft. Der intensive Prozess der Verhandlungen und der Diplomatie sowie die enorme Organisation, die eine so große Ausstellung mit sich bringt, mussten erst noch in Gang kommen.


Heute, zwei Jahre später, sind eine halbe Million Eintrittskarten für die Ausstellung verkauft worden, und mein Film, der nur zwei Wochen nach der Eröffnung der Ausstellung herauskam, ist fertig.


Alte Gemälde sind wie eine Zeitmaschine: Sie haben die Kraft, uns mit Menschen und Orten aus vergangenen Jahrhunderten zu verbinden. Ich glaube, meine Vorstellung des 17. Jahrhunderts wurde weitgehend von Vermeers Werken geprägt. Mehr noch als zu Rembrandts Figuren oder Jan Steens ausschweifenden Szenen fühle ich mich zu Vermeers Gemälden hingezogen. Die ruhigen Bewegungen und die von ihm dargestellten Personen machen den Betrachter zu einem Zeugen des einstigen Alltagslebens. Man ist ganz nah dran an diesen Menschen, an dem Raum mit dem großen Fenster zur Linken, an dem gefilterten Licht, an der sorgfältig arrangierten Szene. Manchmal ist die porträtierte Person tief in das Lesen eines Briefes, das Einschenken von Milch oder den Blick durch ein Fernrohr vertieft. In den wenigen Fällen, in denen sie einen direkt ansieht, schaut sie einem direkt in die Seele.

Schon bei den ersten Interviews, die ich für diesen Film führte, wurde mir klar, wie tief diese Liebe zu Vermeer geht. Einer der wichtigsten Protagonisten, Gregor Weber, bekam einen Kloß im Hals, als er versuchte, es in Worte zu fassen. Genau dieses bedeutungsvolle Schweigen, dieses unbeschreibliche Gefühl, das die Gemälde in ihm auslösten, wurde für mich zum Leitfaden für den Film VERMEER – REISE INS LICHT.


Neben Gregor und Pieter habe ich eine Reihe von jüngeren Restauratoren gefilmt, die im Zentrum der internationalen Vermeer-Forschung stehen. Abbie Vandivere zeigt mit ihrem vermeerblauen Haar ihre Liebe zum Mädchen mit dem Perlenohrring. Sie leitete die umfangreichen neuen Forschungen zu diesem ikonischen Gemälde, und ich filmte sie, als „ihr Mädchen“ vom Museum Mauritshuis in Den Haag nach Amsterdam gebracht wurde.
Wir filmten die Debatte über neue Entdeckungen in Vermeers Werk und waren hautnah bei den Erfolgen und Enttäuschungen des Teams dabei, das versuchte, so viele Vermeers wie möglich nach Amsterdam zu bringen. Ein unerwartetes Ereignis, das meine Protagonisten in Aufruhr versetzte, war die Veröffentlichung einer Studie durch die National Gallery of Art in Washington, in der behauptet wurde, dass eines ihrer Vermeer-Gemälde nicht von Vermeer gemalt worden sei. Vielleicht von jemandem, der ihm nahe stand?



Das Tempo des Films ist manchmal absichtlich langsam und zwingt den Zuschauer, sich Zeit zu nehmen und Vermeers Gemälde im Detail zu betrachten. Beim Schnitt habe ich festgestellt, dass viele Szenen besser wurden, wenn ich mir mehr Zeit nahm. Dadurch wurde dieser Film auch zu einem Film über das Sehen und über die unbeschreiblichen Gefühle, die es hervorrufen kann.

Cast

Gregor Weber

ehemaliger Leiter der Abteilung Bildende und dekorative Kunst am Rijksmuseum

Pieter Roelofs

Leiter der Abteilung Gemälde und Skulpturen am Rijksmuseum

Abbie Vandevere

Restauratorin und Forscherin für Gemälde am Museum Mauritshuis

Anna Krekeler

Gemäldekonservatorin und Forscherin am Rijksmuseum

Jonathan Janson

Maler und Kurator von „Essential Vermeer“

Crew

Buch und Regie

Suzanne Raes

Produktion

Ilja Roomans

Kamera

Victor Horstink

Sound Recording & Sound Design

Alex Booy


Schnitt

Noud Holtman

Musik

Alex Simu

Herstellungsleiter

Lieke van den Ouwelant

Color Grading

John Thorborg

Finishing

Jan Jaap Kuiper

Trailer

Intermission Film

Untertitel

Harry Pallemans

Commissioning Editor NTR

Diana Tromp

World Sales

Deckert Distribution

Neue Kinos werden wöchentlich ergänzt.

Aachen

Apollo-Filmtheater

ab 9. November 2023

Aschaffenburg

Casino Filmtheater

ab 9. November 2023

Augsburg

Mephisto

ab 9. November 2023

Bad Belzig

Kino Hofgarten

ab 9. November 2023

Bad Füssing

Filmgalerie

ab 9. November 2023

Bad Krozingen

Kino im Josefshaus

ab 30. November 2023

Bad Soden

CasaBlanca Art House

ab 9. November 2023

Bad Tölz

Capitoltheater

ab 9. November 2023

Baden-Baden

moviac - Kino im Kaiserhof

ab 9. November 2023

Bamberg

Lichtspiel, Kino & Café

ab 9. November 2023

Berlin

Bundesplatz Kino

ab 9. November 2023

Berlin

Capitol Dahlem

ab 9. November 2023

Berlin

Cinema Paris

ab 9. November 2023

Berlin

Cosima-Filmtheater

ab 30. November 2023

Berlin

Filmtheater am Friedrichshain

ab 9. November 2023

Berlin

Hackesche Höfe Filmtheater

ab 9. November 2023

Berlin

Kino im Zeiss Großplanetarium

ab 9. November 2023

Berlin

Union Filmtheater

ab 9. November 2023

Berlin

Yorck Kino

ab 9. November 2023

Bielefeld

Lichtwerk Kino

ab 9. November 2023

Bochum

Casablanca

ab 9. November 2023

Bonn

Rex Bonn

ab 9. November 2023

Braunschweig

Universum Filmtheater

ab 30. November 2023

Bremen

Atlantis Kino

ab 9. November 2023

Bremen

Gondel Kino

ab 9. November 2023

Bremen

Schauburg Kino

ab 9. November 2023

Chemnitz

Clubkino Siegmar

ab 9. November 2023

Darmstadt

Rex Kinocenter

ab 9. November 2023

Dießen am Ammersee

Kinowelt am Ammersee

ab 9. November 2023

Dorsten

Central - Kinocenter

ab 30. November 2023

Dortmund

Schauburg

ab 9. November 2023

Dresden

Programmkino Ost

ab 9. November 2023

Dresden

Schauburg

ab 9. November 2023

Dresden

Zentralkino

ab 9. November 2023

Duisburg

Filmforum

ab 9. November 2023

Düsseldorf

Bambi-Filmstudio

ab 9. November 2023

Düsseldorf

Cinema Düsseldorf

ab 30. November 2023

Ebersbach-Neugersdorf

Filmtheater

ab 30. November 2023

Eichstätt

Filmstudio im alten Stadttheater

ab 9. November 2023

Erlangen

Lamm-Lichtspiele

ab 9. November 2023

Essen

Filmstudio

ab 9. November 2023

Fellbach

Orfeo Programmkino

ab 30. November 2023

Frankenthal (Pfalz)

Lux Kinos

ab 9. November 2023

Frankfurt am Main

Cinema

ab 9. November 2023

Frankfurt am Main

Filmforum Höchst

ab 30. November 2023

Frankfurt am Main

Mal Seh'n - Kino

ab 9. November 2023

Freiburg

Harmonie Kinos

ab 9. November 2023

Fürstenfeldbruck

Lichtspielhaus

ab 30. November 2023

Fürstenfeldbruck

Scala Filmpalast

ab 9. November 2023

Fürth

Babylon-Kino

ab 9. November 2023

Fürth

Ufer-Palast

ab 30. November 2023

Gaggenau

Merkur-Film-Center

ab 30. November 2023

Garmisch-Partenkirchen

Hochland Lichtspiele

ab 30. November 2023

Gauting

Kino Breitwand

ab 9. November 2023

Gelsenkirchen

Schauburg-Filmtheater

ab 30. November 2023

Gera

Metropol Kino Gera

ab 9. November 2023

Gießen

Kinocenter Bahnhofstraße

ab 9. November 2023

Göttingen

Méliès

ab 9. November 2023

Halle (Saale)

Luchs Kino am Zoo

ab 9. November 2023

Hamburg

Abaton Kino

ab 9. November 2023

Hamburg

Blankeneser Kino

ab 9. November 2023

Hamburg

Elbe-Filmtheater

ab 30. November 2023

Hamburg

Koralle

ab 9. November 2023

Hamburg

Magazin-Kino

ab 30. November 2023

Hamburg

Zeise

ab 9. November 2023

Hannover

Hochhaus Lichtspiele

ab 9. November 2023

Heidelberg

Die Kamera

ab 30. November 2023

Heidelberg

Gloria-Filmtheaterbetriebe

ab 9. November 2023

Heilbronn

Kinostar Arthaus

ab 9. November 2023

Hemsbach

Brennessel-Programmkino

ab 9. November 2023

Heppenheim

Saalbau

ab 9. November 2023

Ingolstadt

Union Filmtheater

ab 9. November 2023

Kaiserslautern

Union - Studio

ab 9. November 2023

Karlsruhe

Schauburg

ab 9. November 2023

Kempten (Allgäu)

Colosseum Center

ab 9. November 2023

Kiel

Kommunales Kino in der Pumpe

ab 9. November 2023

Kitzingen

Roxy

ab 30. November 2023

Kleve

Tichelpark Cinemas

ab 30. November 2023

Köln

Cinenova

ab 9. November 2023

Köln

Odeon Kino

ab 9. November 2023

Köln

Theater am Weißhaus

ab 9. November 2023

Lauterbach (Hessen)

Lichtspielhaus

ab 9. November 2023

Leipzig

Passage

ab 9. November 2023

Leverkusen

Scala Cinema

ab 30. November 2023

Lich

Kino Traumstern

ab 9. November 2023

Lübeck

Kommunales Kino Lübeck

ab 9. November 2023

Luckenwalde

Union Filmtheater

ab 9. November 2023

Ludwigsburg

Caligari

ab 9. November 2023

Ludwigsburg

Luna Lichtspieltheater

ab 9. November 2023

Lüneburg

Scala Programmkino

ab 30. November 2023

Magdeburg

Moritzhof Magdeburg

ab 9. November 2023

Mannheim

Odeon Kino

ab 9. November 2023

Marburg

Capitol

ab 9. November 2023

Merseburg

Domstadt Kino

ab 9. November 2023

Mülheim

Central Lichtspiele

ab 30. November 2023

München

ABC-Filmtheater

ab 9. November 2023

München

City

ab 9. November 2023

München

Kino Solln

ab 9. November 2023

München

Neues Arena

ab 9. November 2023

München

Neues Maxim

ab 9. November 2023

München

Neues Rex

ab 30. November 2023

München

Studio Isabella

ab 9. November 2023

München

Theatiner Filmkunst

ab 9. November 2023

Münster

Schloßtheater

ab 9. November 2023

Neustadt an der Weinstrasse

Roxy-Theater

ab 9. November 2023

Nürnberg

Casablanca Kino

ab 9. November 2023

Nürnberg

Cinecitta

ab 9. November 2023

Oberhausen

Lichtburg

ab 30. November 2023

Oldenburg (Oldenburg)

Casablanca

ab 9. November 2023

Osnabrück

Cinema - Arthouse

ab 9. November 2023

Passau

Promenade Lichtspiele

ab 9. November 2023

Passau

Scharfrichter Kino

ab 9. November 2023

Pforzheim

Kommunales Kino

ab 9. November 2023

Plön

Astra-Filmtheater

ab 30. November 2023

Potsdam

Thalia

ab 9. November 2023

Preetz

Capitol Cine Center

ab 9. November 2023

Ratzeburg

Regina Filmtheater

ab 30. November 2023

Regensburg

Neues Regina

ab 9. November 2023

Regensburg

Wintergarten Kino im Andreasstadel

ab 9. November 2023

Rendsburg

Schauburg Filmtheater

ab 9. November 2023

Reutlingen

Kamino

ab 9. November 2023

Rostock

Lichtspieltheater Wundervoll

ab 9. November 2023

Rottach-Egern

Kino am Tegernsee

ab 30. November 2023

Saarbrücken

Kino Achteinhalb

ab 9. November 2023

Schongau

Lagerhaus Schongau

ab 30. November 2023

Seefeld a. Ammersee

Kino Breitwand im Schloß Seefeld

ab 30. November 2023

Simmern/Hunsrück

Pro-Winzkino

ab 9. November 2023

Soest

SchlachthofKino

ab 30. November 2023

Stuttgart

Delphi Kino

ab 9. November 2023

Trier

Broadway-Kino

ab 9. November 2023

Trostberg

Stadtkino

ab 30. November 2023

Tübingen

Arsenal

ab 9. November 2023

Ulm

Mephisto Kino

ab 9. November 2023

Wasserburg (Inn)

Kino Utopia

ab 9. November 2023

Weilheim in Oberbayern

Starlight

ab 30. November 2023

Weimar

Lichthaus E-werk Straßenbahndepot

ab 9. November 2023

Weingarten

Kulturzentrum Linse

ab 9. November 2023

Wiesbaden

Caligari

ab 9. November 2023

Willich

Lichtspiel-Theater Willich

ab 30. November 2023

Wittenberg

Central-Theater Wittenberg

ab 9. November 2023

Wuppertal

Rex-Filmtheater

ab 9. November 2023

Würzburg

Central im Bürgerbräu

ab 9. November 2023

alle kinos anzeigen
weniger kinos anzeigen
Hannover - Apollo
Northeim - Neue Schauburg
Bad Pyrmont - Kronenlichtspiele
Regensburg - Kinos im Andreasstadel
Nagold - Krone-Lichtspiele
Bingen am Rhein - KiKuBi-Programmkino
Es wurden keine Kinos im Umkreis von 50 km gefunden. Bitte wählen Sie eine andere Stadt in Ihrer Nähe aus.
Das Kinoerlebnis VERMEER - REISE INS LICHT lässt uns in einer Welt unbeschreiblicher Schönheit versinken. Nicht nur im Kino, sondern auch zu Hause ist jetzt es möglich, den großen Meisterwerken Vermeers näher zu kommen als je zuvor. Gewinnen Sie mit ARTFINITY.de, Malsalon Berlin und Neue Visionen Filmverleih das weltbekannte Gemälde „Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge“ für zu Hause! Als Poster-Nachdruck oder selbstgemalt – mit ein bisschen Glück können Sie auch zuhause in Vermeers unbeschreibliche Bilderwelten eintauchen. Beantworten Sie dafür folgende Gewinnfrage und schicken Sie uns die richtige Lösung auf Facebook oder Instagram zusammen mit Ihrem Kinoticket bis zum 16. November zu.

Viel Glück!
Aus welcher Stadt kommt Johannes Vermeer, einer der bedeutendsten Maler der Barock, der „Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge“ geschaffen hat?
AAmsterdam
BDelft
CUtrecht
1. Preis
Bild 1. Preis
Einer von drei hochwertigen „Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge“ Poster Nachdrucke mit stilvollem Holzrahmen von ARTFINITY.de.
2. Preis
Bild 2. Preis
Einer von zwei Plätzen für eine exklusive Vermeer-Nachmalsession im Malsalon Berlin.
Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 18 Jahren mit einem Wohnsitz in Deutschland. Einsendeschluss: 16.11.2023